Liebling oder Bösewicht – Der Hund

Hunde sind nun mal treue Weggefährten des Menschen. Sie haben gelernt, die Menschen zu verstehen und der Mensch macht sich die besonderen Eigenschaften der Vierbeiner, wie z.B. den stark ausgeprägten Geruchssinn, zu nutze. Hunde können verschüttete Personen aufspüren, Sehbehinderte begleiten oder sogar darauf achten, dass eine zuckerkranke Person nicht unterzuckert. Auch die Polizei weiß die Vierbeiner zu schätzen. Sie werden u.a. eingesetzt, um Drogen aufzuspüren.
Um das alles zu erreichen, ist eine langwierige Ausbildung der Hunde notwendig.

Doch die Mehrzahl der Hunde wollen einfach nur von Frauchen oder Herrchen geliebt werden, zur Familie gehören. Aber auch hier sollten dem Hund einige Verhaltensregeln anerzogen werden, denn verantwortlich für das Verhalten des Tieres ist immer dessen Halter. Er hat lt. Gefahrenabwehrverordnung der Stadt Oranienbaum-Wörlitz darauf zu achten, dass der Hund
• keine Personen oder andere Tiere anfällt,
• nicht durch lang anhaltendes Bellen die Nachbarschaft stört,
• nicht unbeaufsichtigt das Grundstück verlassen kann.

Der Hund ist innerhalb der Ortslage auf Straßen und an allen öffentlich zugänglichen Orten an der Leine zu führen und die Hinterlassenschaften des Hundes („Hundehäufchen“) sind unverzüglich zu entfernen und ordnungsgemäß zu entsorgen.
Für die meisten Hundebesitzer ist es selbstverständlich, dies zu tun. Dafür danken wir ihnen an dieser Stelle recht herzlich.

Wir appellieren hier an die Hundehalter, die es nicht so genau mit der Einhaltung der Vorschriften nehmen. So erreichen uns immer wieder Klagen, dass Grünanlagen, Wege, Plätze oder Straßen durch Hundekot verunreinigt sind. Geschimpft wird meist auf die Hunde, jedoch verantwortlich sind die Hundehalter. Wird einem Hundehalter nachgewiesen, dass er gegen die Pflichten zur Tierhaltung verstoßen hat, stellt das eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld belegbar ist.

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
Impressum: Stadt Oranienbaum-Wörlitz Franzstraße 1, 06785 Oranienbaum-Wörlitz
Tel.: 034904/403-0; Fax: 034904/403-33, Mail: info@oranienbaum-woerlitz.de
Stand: 10.04.2015